Wintertriathlon: Thomas Schreck weiterhin auf Rang zwei im Weltcup


Thomas Schrenk wird Fünfter im Wintertriathlon Weltcup Oslo/Holmenkollen

Am vergangenen Wochenende stand in Oslo am Holmenkollen der dritte Weltcup (Wintertriathlon) für den TEXPA-Fahrer Thomas Schrenk auf dem Programm.

Die Athleten mussten 6 km laufen, 12 km MTB fahren und 9 km skaten. Die sehr schwere Laufstrecke verlief komplett auf der Skatingstrecke, die den einen oder anderen Höhenmeter aufzuweisen hatte. Nach dem Laufen lag der für den SC Willingen startende Thomas Schrenk auf dem 7. Platz. Der Rückstand auf den führenden Norweger betrug 1:20min. Thomas konnte sich mit der gesamt drittbesten Zeit sich auf den 6.Platz nach vorne arbeiten. Auf den Langlaufskiern ging der TEXPA-Fahrer mit circa 20 sec. Rückstand auf den Deutschen Meister David Roderer und 35 sec. auf den Spanier Victor Lobo in die Loipe. Nach der zweiten von drei Runden hatte er auf Roderer aufgeschlossen und lag nur noch 20 sec. hinter dem Spanier. Auf dem letzten Kilometer setzte er sich von dem deutschen Roderer leicht ab und belegte im Ziel den fünften Platz.

Mit diesem Ergebnis liegt Schrenk jetzt vor dem Weltcupfinale in der hohen Tatra auf dem zweiten Platz. Der Abstand vom ersten zum siebten ist nur geringfügig, so dass die WM die Entscheidung um den Gesamtweltcup bringen wird.

Am Sonntag stand der Team Sprint auf dem Programm. Das Deutsche Team belegte in der Besetzung Thomas Schrenk, Daniel Hehle und David Roderer den hervorragenden zweiten Platz hinter Norwegen.

Ergebnisse Einzel Herren

1. Arne Post       NOR 1:13:52
2. Sigi Bauer      AUT 1:13:54
3. Alf Roger-Holme NOR 1:16:18
4. Victor Lobo     ESP 1:17:00
5. Thomas Schrenk  GER 1:17:10

Pressemitteilung
Texpa Team


Die virtuelle Loipe
[News]