Wintertriathlon: Deutsche Meisterschaft und Europapokal in Freudenstadt-Kniebis


Duell der Weltmeister

Die Starterliste zur zweiten Auflage des Alpirsbacher Klosterbräu COOLMAN Wintertriathlon am 20.Januar 2002 in Freudenstadt-Kniebis steht: Die besten Wintertriathleten Europas kämpfen um wichtige Punkte für den Europapokal und um deutsche Meisterehren beim spektakulären Winter-Dreikampf Laufen, Mountainbiking und Skilanglauf.

Selten war ein Wintertriathlon so stark besetzt. 220 Athleten aus elf Nationen bedeuten neuen Teilnehmerrekord. Zudem ist das Starterfeld gespickt mit Deutschen Meistern, Europa- und Weltmeistern.

Die Top-Favoritin bei den Frauen ist die amtierende Weltmeisterin, Europapokalsiegerin und dreimalige Deutsche Meisterin Sigrid Lang vom Team multisportsnetwork Aidlingen. Die in Freiburg wohnende Ausnahmeathletin hat sich beim Heim-Wettkampf einiges vorgenommen und will ihren COOLMAN-Vorjahressieg verteidigen. Doch die Konkurrenz mit der Europameisterin aus den Niederlanden Marianne Vlasveld an der Spitze ist in Topform. Bei fünf Starts in diesem Jahr hat die 34jährige fünfmal gesiegt, unter anderem beim Weltcuprennen im schweizerischen Wildhaus und beim Europapokalauftakt vor einer Woche in Oberstaufen. Die zweite starke Deutsche Gabi Pauli aus Otterskirchen will nach vielen guten Platzierungen auf dem Treppchen am Sonntag mal nach ganz oben.

Bei den Männern kommt es zum brisanten Duell der Weltmeister: Auf der einen Seite der amtierende Weltmeister aus Regensburg, Zibi Szlufcik und seinen Gegenspieler aus Frankreich, der Doppelweltmeister der Jahre 1999 und 2000, Nicolas Lebrun. Aber auch hier warten die Konkurrenten nur auf einen Ausrutscher: Der deutsche Shootingstar der bisher laufenden Saison Benjamin Sonntag reist mit fünf Siegen in Folge an oder der Lichtensteiner Marc Ruhe, der in dieser Saison immer auf dem Stockerl war.

Besonders freuen sich die Veranstalter auf das Triathlon-Urgestein aus den Niederlanden, Rob Barel. Er zählt zu den erfolgreichsten Triathleten weltweit und konnte sich mit 43 Jahren im letzten Jahr nochmals für die Olympischen Spiele in Sydney qualifizieren.

Die Streckenführung ist publikumsfreundlich angelegt. Zentraler Ort ist die Kniebishalle in Kniebis-Dorf. Hier ist das Start-Ziel-Areal. Zudem sind die Athleten insgesamt sechs Mal an diesem Streckenhighlight zu sehen. Die Veranstalter rechnen bei besten Schnee- und Wetterbedingungen mit über 3.000 Zuschauer.

Für alle Zuschauer steht aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten in Kniebis ein kostenloser Bus-Pendelverkehr zwischen Freudenstadt und Kniebis zur Verfügung. Haltestellen in Freudenstadt: Busbahnhof, Marktplatz und Hotel Rappen. Abfahrten jeweils zur vollen Stunde zwischen 9 und 13 Uhr. Letzte Fahrt von Kniebis zurück wird gegen 16.30 Uhr sein.

Alpirsbacher Klosterbräu COOLMAN Wintertriathlon

Samstag, 19.01.2002

19.00 Uhr Präsentation der Topathleten und Startnummernauslosung
          Kniebishalle
20.00 Uhr COOLMAN Aprés Ski Party, Kniebishalle
          Eintritt frei!!

Sonntag, 20.02.2002

Startzeiten
 9.00 Uhr Mini-COOLMAN und Staffeln
          3 km Lauf / 10 km Mountainbike / 5 km Skilanglauf

12.30 Uhr COOLMAN (Europapokal und Deutsche. Meisterschaft)
          7 km Lauf / 15 km Mountainbike / 10 km Skilanglauf

Jochen Wälde
multisportsnetwork GmbH


Die virtuelle Loipe
[News]