Gripwachs - allgemeine Fragen

Wachsen, Belagsreperaturen, Strukturen, Schliffe
grizzy
Beiträge: 1
Registriert: 15 Jan 2017 9:58

Gripwachs - allgemeine Fragen

Beitragvon grizzy » 15 Jan 2017 10:05

Hallo zusammen,
ich bin Wachsneuling und stosse noch auf diverse Probleme :-(
Vielleicht kann jemand helfen.

1. Muss die Basis (bei Toko der grüne Basewax) nach dem Einbügeln auch verkorkt werden?

2. Wie lange halten die Wachschichten in etwa? Wenn sich die Bedingungen nicht verändert haben, kann ich am nächsten Tag unverändert nochmal fahren oder evtl. die oberen Schichte nochmal auftragen u verkorken? Oder muss ich jedes Mal alles in der Steigzone runter machen und von Grund auf neu auftragen?

3. Gestern hatten wir -2 Grad Aussentemperatur und ziemlich viel Neuschnee. Ich hatte einen grünen Baselayer und darüber 3x Toko rot (immer verkorkt). Am Anfang lief es recht gut, aber als kaum noch gespurt war, hatte ich auf einmal einen riesen Stollen unter dem Wachslayer. Das hatte ich so heftig noch nie. Was habe ich falsch gemacht?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe! Es macht echt Spass sich damit zu beschäftigen, aber es ist auch ziemlich frustrierend, wenn man soviel Zeit im Keller investiert und dann doch nicht mehr vorwärts kommt. Deswegen wäre ich über jede Hilfe der "alten Hasen" dankbar ;)

Viele Grüsse
Christian

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Gripwachs - allgemeine Fragen

Beitragvon Frank » 20 Jan 2017 21:45

1. Basis kannst du dir gegebenfalls sparen, wenn du keine 20 km laufen willst. Wenn dü bügelst braust du nicht verkorken, das wäre alternativ.

2. Wenn sich die Bedingungen nicht geändert haben, kannst du das wachs getrost unterlassen, gegebenenfalls oben eine Schicht draufhaun. Das geht auch wenn sich die Bedingungen nur leicht geändert haben. Richtig sauber machen würde ich nur bei extremen Änderungen oder wenn es perfekt werden soll, zum Beispiel für einen Wettkampf.

3. Bei Neuschnee sind die Kristalle noch scharfkantiger, daher härter wachsen oder mit einer härten Wachsschicht abdecken.
Schwierig wäre feuchter Neuschnee - dann am besten spezielle Wachse dafür einsetzten.

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Gripwachs - allgemeine Fragen

Beitragvon Frank » 20 Jan 2017 21:50

Ich sehe gerade rot müsste eigentlich passen (-2 - -10°C) . Du solltest die Schneetemperatur messen!
Vielleicht war zu dick gewachst? oder mit nächst härterem abdecken.

Bartolomäus
Beiträge: 1
Registriert: 31 Jan 2017 20:48

Re: Gripwachs - allgemeine Fragen

Beitragvon Bartolomäus » 31 Jan 2017 22:55

Hallo,
Ich bin ganz neu hier und auch noch neu im Langlauf.
Ich habe ein paar Wachsski bekommen (braucht mein Vater nicht mehr und passen mir gut von der Länge etc.), nachdem ich bisher nur Schuppenski ausgeliehen hatte.
Bin jetzt aber v.a. was das Steigwachs angeht, etwas unbeholfen.
Reicht es, wenn ich ein Sprüh-Steigwachs auftrage, wie dieses:
https://www.globetrotter.de/shop/swix-f ... lc-265392/
und entsprechendes Gleitwachs natürlich
Oder muss es unbedingt Hartwachs-Bügeleisen etc sein?
Was ist von Griptape zu halten?
https://www.globetrotter.de/shop/start- ... pe-111689/
Nachdem ich die eine Youtubeanleitung gesehen habe, scheint das recht idiotensicher zu sein. Die Frage die sich mir stellt, ist allerdings, ob das so lang hält?

So ich hoffe ich habe keine allzu dummen Fragen gestellt =)

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Gripwachs - allgemeine Fragen

Beitragvon Frank » 02 Feb 2017 12:10

Es muss grundsätzlich gar nichts. Es ist immer eine Frage deiner Ansprüche.

Je weniger verschiedene Wachse der Anbieter anbietet, um so einfacher ist die Wachsauswahl ums so mehr ist das Wachsergebnis ein Kompromiss. Das der Ski nicht bei allen Verhältnissen gleich gut steht, kennst du aber auch vom Schuppenski. Insbesondere bei nassem Neuschnee um 0°C sind Spezialwachse sehr hilfreich.

Wenn du selten läufst und noch keine Erfahrung mit Wachsen hast, ist so eine Minimalausstattung mit Wachsen durchaus empfehlenswert.
Somit ist gegen Wachsspray oder Wachsklebebänder nichts einzuwenden. (Für einen Renneinsatz wären jedoch die Gleiteigenschaften und die Haltbarkeit wahrscheinlich nicht gut genug)

Schau dir vielleicht auch mal das oben angesprochene Grundsortiment von Toko an (http://www.toko.ch/de/products/wax/grip-wax).


Zurück zu „Skipräparation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste