Steigwachszone bei zu langem Ski?

Fragen zur Ski, Stöcken, Schuhe etc.
Dagobert
***
Beiträge: 38
Registriert: 21 Feb 2013 9:46

Steigwachszone bei zu langem Ski?

Beitragvon Dagobert » 17 Feb 2015 15:21

Liebe Langlauffreunde,

Ich habe mich vor Saisonbeginn dazu überreden lassen, für meine 11-jährige Tochter einen viel zu langen klassichen Ski zu kaufen, der dann für 2 Winter passen soll. Der Verkäufer, der sich angeblich sehr gut auskennt, weil er einmal der Servicemann von einem bekannten Weltcup-Langläufer war, hat mir gesagt, dass man einen klassischen Ski durchaus überlang kaufen kann. Gesagt, getan...

Jetzt ist es allerdings so, dass sie nur 36kg Körpergewicht hat, aber lt. Hersteller ist der Ski für ein Gewicht von 45-49kg ausgelegt. Der Ski wird ihr also erst in 2 Jahren passen.

Natürlich habe ich einen Papierstreifentest gemacht um die Steigzone zu ermitteln. Weil der Ski dann aber schon beim Training nie richtig gehalten hat, habe ich die Steigzone immer um 5cm weiter nach vorne gemacht, dann ging es zumindest für's Training einigermaßen. Ich dachte mir da nie viel, weil ich sowieso nicht der Wachsprofi bin - ich dachte immer, es liegt an meinen falsch gewählten Wachsen.

Bei einem ersten regionalen Rennen heuer (bei den Rennen wachst ihr jemand der sich auskennt) ist es mir noch nicht aufgefallen, aber letztes Wochenende war ein größeres Rennen und der Abstand nach vorne war enorm (obwohl sie eigentlich eher vorne mitläuft). Es war ein Gelände mit sehr vielen, teils steileren Anstiegen und man konnte nur so zuschauen, wie sie im Vergleich zu den anderen durchgerutscht ist. Sie musste ständig in den Grätenschritt wechseln, wo andere noch sauber diagonal liefen - und technisch gehört meine Tochter eigentlich zu den besseren. Sie hatte aber dasselbe Steigwachs wie die anderen drauf, bei denen der Ski hielt.

Jetzt hat man mir geraten, die Steigzone übermäßig weit nach vorne zu versetzen. Ich habe gleich nach dem Rennen ausprobiert, die Steigzone 15cm nach vorne zu versetzen (also in 5cm-Schritten immer weiter nach vorne getastet - ohne Aufrauhen, nur um zu sehen, wie weit nach vorne nötig ist, damit der Ski haltet). Damit konnte sie nun ohne Stöcke eine Loipe nach oben laufen, weil sie genügend Grip hatte mit der Steigzone.

Meine Bedenken sind allerdings, dass die überlange Steigzone nun zu sehr bremst, dass man damit nicht mehr schnell genug laufen kann.

Sind meine Bedenken begründet? Immerhin liegen ca. 20cm der vorderen Steigzone beim Papiertest schon auf dem Boden auf (wenn man das Gewicht auf beiden Ski gleich verteilt). Ich bin damit jetzt ca. 3-4 cm weiter vorne als die letzte Markierung, die der Hersteller für die Steigzone vorgesehen hat (diese Pfeil-Markierungen vom Carbon Lite von Fischer).

Ich will natürlich schon, dass sie so gut wie ihr ganzes Potenzial ausschöpfen kann und nicht unnötig gebremst wird oder zu viel rutscht.
Wenn ich die Steigzone zu kurz bzw. "normal" halte, dann greift nicht die gesamte Steigzone (weil sie den Ski durch ihr zu geringes Gewicht nicht zu drücken vermag), wodurch sie rutscht. Wenn ich die Steigzone zu lang mache, bremst der Ski. Stimmt meine letztere Behauptung überhaupt?

Was würdet ihr mir raten?

Heuer ist genau noch 1 klassisches Rennen (möglicherweise auch noch ein zweites) und bis nächstes Jahr wird sie sicher noch etwas wachsen und an Gewicht zulegen, aber 45kg wird sie sicher nicht erreichen in 1 Jahr.

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Steigwachszone bei zu langem Ski?

Beitragvon Frank » 26 Mär 2015 22:36

Der zu harte Ski für ein Mädel mit sicherlich nicht so explosivem Abdruck bringt euch sicherlich nicht viel Freude.
Damit der optimale Abdruck zu Stande kommt, muss die Steigzone komplett durchgedrückt werden. Wenn du die Abdruckzone nach vorne verlagerst, ist sie nicht mehr optimal unter dem Körperschwerpunkt, zudem ist sie kürzer oder ragt in die Gleitzone hinein.
Ich denke leider mit dem Ski werdet ihr so schnell nicht glücklich.


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste