lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Fragen zur Ski, Stöcken, Schuhe etc.
ixylon
Beiträge: 3
Registriert: 08 Nov 2013 21:23

lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon ixylon » 12 Nov 2013 11:49

Hallo erstmal!

Meine Eltern wollten sich beim Umzug von ihren alten (15 Jahre nicht benutzten) Langlaufski trennen. Da bei uns im „Hohen Fläming“ in BRB der Schnee doch ab und an liegen bleibt habe ich spontan „Zugegriffen“.

Da die Ski nun wirklich lange im Keller rumstanden wollte ich mal fragen was ich machen muss um die wieder „in Betrieb zu nehmen“. Anhand meiner Fragen seht ihr gleich das ich nichtmal den Hauch einer Ahnung habe :-) Reicht das wenn ich die sauber abwasche und wachse? Oder reicht nur waschen sogar schon aus? Ich habe mal ein paar Bilder angehangen.

20131110_155850.jpg
20131110_155850.jpg (56.09 KiB) 6895 mal betrachtet

20131110_155924.jpg
20131110_155924.jpg (56.48 KiB) 6895 mal betrachtet


Bei einem zweiten Paar Ski habe ich leider nicht mehr die richtigen Schuhe zur Bindung gefunden. Dafür aber ein zweites Paar Schuhe ohne Bindung  Daher wollte ich mal fragen ob ihr mir sagen könnt ob man eine Bindung / Bindungssystem wie dieses hier (gebraucht) kaufen kann.

20131110_155950.jpg
20131110_155950.jpg (56.4 KiB) 6895 mal betrachtet



Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe! Gruß X

Dagobert
***
Beiträge: 38
Registriert: 21 Feb 2013 9:46

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon Dagobert » 12 Nov 2013 15:07

Ja, das sind wirklich schon ältere Modelle. Ich schätze so Ende 80er/Anfang 90er Jahre :)

Also was ganz grundsätzlich den Belag anbelangt: Da würde ich ausser vielleicht mal abstauben nach der langen Lagerung im Keller, einfach nur Wachsen.

Es ist mir aber nicht so ganz klar, welche Art von Langlaufski das überhaupt sein sollen. Für Skatingski kommen sie mir zu lang vor (ausser die Tür ist verhältnismäßig klein), für Klassikski fehlt mir der Steigbereich. Auf den ersten Blick sehen die Bretter wie alte Wax-Ski aus (ohne Schuppen). Da stellt sich für mich die Frage, ob das für dich als Anfänger (wie ich annehme?) die richtige Wahl ist. Meine Tochter steigt heuer auf Wax um, aber nur deshalb weil sie Rennen läuft und sie mit Nowax keine Chance hätte mitzuhalten. Ich selber kaufe mir seit 15 Jahren immer wieder nur Wax-Ski zum Klassik-Laufen, weil ich das Wachsen des Steigbereiches für mich als Hobbysportler viel zu aufwendig finde. Bis man da mal los kommt und dann ändern sich die Bedingungen und man kann unterwegs nachwachsen :)

Wenn du mich fragst - ich würde mir die Anschaffung von moderneren Ski überlegen. Seither hat sich da einiges getan am Material und dann ist ja auch die Frage, ob du überhaupt noch Schuhe bekommst für dieses Bindungssystem. Neu sicher nicht, gebraucht... Sicher sehr schwierig.

Mein Vater hat sich vor etwa 5 Jahren seine ca. 20 Jahre alten Langlaufski aus dem Keller geholt und wollte sich Schuhe kaufen. Beim 3. oder 4. Geschäft blieb er dann und kaufte sich gleich eine komplette Ausrüstung, weil es einfach nichts mehr brauchbares gab :)

Ich würde neue kaufen...

bomfritz
**
Beiträge: 26
Registriert: 03 Feb 2011 7:54

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon bomfritz » 13 Nov 2013 12:54

Ich lese auf dem Belag irgendwas von "Chemogrip-Spray"...

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon Frank » 13 Nov 2013 17:03

Dann sind das also NoWaxSki. Der Steigbereich (der mittlere, dunkle Teil) wird dort nicht mit Steigwachs behandelt sondern mit dem Chemospray aktiviert. Ob es das überhaupt noch zu kaufen gibt, weis ich nicht.
Hast du denn überhaupt passende Schuhe?

ixylon
Beiträge: 3
Registriert: 08 Nov 2013 21:23

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon ixylon » 13 Nov 2013 22:57

Hallo und vielen Dank für eure Antworten!!

Ich habe Schuhe für die ski - und wenn ich mich richtig erinnere müssten die Ski 1993 gekauft worden sein.

ich selber habe auch das letzte mal vor 20 jahren auf ski gestanden und wollte einfach mal versuchen damit hier im Flachland eventuell wieder zu fahren.

Wenn ich euch also richtig verstehe sind nowax ski und ich sollte versuchen dieses spray irgendwo zu erwerben. was könnte ich denn machen wenn es das denn nicht mehr gibt? wie gesagt ich wurdr die ski im bestfall 15 mal im winter benutzen.....

danke fur eure hilfe

Dagobert
***
Beiträge: 38
Registriert: 21 Feb 2013 9:46

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon Dagobert » 18 Nov 2013 14:15

Falls du den Spray noch irgendwo finden solltest, was ich allerdings bezweifle (gibt es heute ja praktisch nicht mehr in dieser Form und Google findet auch kaum mehr etwas dazu), kannst du damit sicher deine ersten Gehversuche machen.

Folgendes fällt mir ein als evtl. Abhilfe:
Es ist zwar unter Könnern völlig verpönt und ich habe selber leider keine Erfahrungen damit gemacht: Du könntest Griptape ausprobieren. Das ist eine Art Klebeband, das man im Steigbereich anbringt. Ist zwar teurer als Steigwachs, aber wahrscheinlich auch nicht teurer als der vermeintliche Chemogrip-Spray. Das Tape soll an die 100km halten. Bei den meisten Bedingungen soll das ganz gut funktionieren, aber z.B. bei Neuschnee funktioniert es angeblich gar nicht. Ob das auf deiner Steigfläche überhaupt hält weiß ich jedoch nicht. Wäre eine Investition von ca. 15 Euro und du kannst damit 2 bis 3x präparieren.

Wie gesagt: Seither hat sich einiges getan beim Material. Ich bin überzeugt, dass du dich mit einem neueren Modell deutlich leichter tun wirst.

Und da muss es ja nicht einmal das neueste sein. 5 Jahre alte gebrauchte Schuppenski inkl. Schuhe bekommst du in diversen Gebrauchtbörsen regelrecht hinterhergeworfen für kleines Geld - um mal kostengünstig zu probieren und evtl. später auf was neues, feineres umzusteigen.

ixylon
Beiträge: 3
Registriert: 08 Nov 2013 21:23

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon ixylon » 26 Nov 2013 11:40

Hallo,

vielen Dank für den Tip mit dem Klebeband. Das wäre ja eine gute Lösung da ich mutmaßlich keine 100km in diesem Winter fahren werde. Da könnte man ja das hier verwenden, oder??

http://rex.fi/deutsch/steigwachse/tapegrip/

Zum Spray habe ich eine Frage: Kann damit dieses Spray gemeint sein:

http://rex.fi/deutsch/steigwachse/spraygrip/

http://www.skiwachs-swix.com/swix/steigwachs-spray/zero-spray-economy.html

Dagobert
***
Beiträge: 38
Registriert: 21 Feb 2013 9:46

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon Dagobert » 28 Nov 2013 11:20

Hallo,

> Da könnte man ja das hier verwenden, oder??
> http://rex.fi/deutsch/steigwachse/tapegrip/

Exakt. Genau so etwas meinte ich. Das von Rex soll sogar bis 250km halten. Naja, wie gesagt: Erfahrungen habe ich leider keine damit, daher kann ich dir auch keinen Tipp geben welche Marke besser ist usw.

> Zum Spray habe ich eine Frage: Kann damit dieses Spray gemeint sein:
> http://rex.fi/deutsch/steigwachse/spraygrip/
> http://www.skiwachs-swix.com/swix/steig ... onomy.html

Hm. An gewöhnlichen Grip-Spray dachte ich eigentlich nicht, als ich "Chemogrip" im Beitrag von bomfritz gelesen hatte.
Ich hätte eher vermutet, dass der Chemogrip-Spray kein Wachs ist, sondern eine Chemikalie, welche mit der Steigfläche bzw. dem Schnee in irgendeiner Form reagiert. Der von dir genannte Gripspray ist jedoch nichts anderes als flüssiges Wachs. Um das aufzutragen, musst du zuerst die Steigfläche mit Sandpapier aufrauen. Die Steigflächen auf deinem Foto schauen aber nicht so aus als wären die schon mal aufgeraut worden.

Aufrauen musst du aber auch wenn du Grip-Tape verwendest. Sehr schwierig das ganze... Ich befürchte, dass das einzige, was sicher funktioniert, nur der uralte Chemospray ist, den es heute aber ja offenbar mehr gibt. Jetzt kann man nur improvisieren. Mit heutigen Mitteln wirst du IMHO sowieso aufrauen müssen. Die Frage ist dabei sicherlich, wie dein eigentlich nicht dafür vorgesehene Belag darauf reagieren wird und ob neue Mittel (Griptape, Wachs, Grip-Spray) dann darauf überhaupt halten. Man müsste jemanden fragen, der schon vor 20 Jahren eine Koryphäe in Sachen LL-Ski-Präparation war und sich auch mit den heutigen Mitteln noch sehr gut auskennt.

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon Frank » 14 Dez 2013 19:05

Ich könnte mir vorstellen das Gripspray und auch normales Wachs nicht sonderlich gut haften auf dem Chemoski

Benutzeravatar
Tobias78
Beiträge: 9
Registriert: 14 Jul 2014 8:02

Re: lange nicht benutzte Ski wieder nutzbar machen

Beitragvon Tobias78 » 18 Jul 2014 9:17

Wachs haftet doch eigentlich auf allem.


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast