Welches Wachs benutzt Ihr?

Wachsen, Belagsreperaturen, Strukturen, Schliffe
swix
Beiträge: 9
Registriert: 27 Jan 2010 15:46

Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon swix » 01 Dez 2012 22:37

Hallo,
ich nutze bisher immer das Wachs von Swix F4 Glidewachs. Ich will nun aber meinen Horizont erweitern und überlege das Wachs zu wechseln, wenn es bessere Alternativen gibt. Welches Wachs benutzt Ihr oder welches könnt Ihr empfehlen?

Präperiert Ihr eure Schuppenski an den Schuppenflächen in der mitte des Skis? Wenn ja wie?

Das Wachs sollte ohne Wachseisen aufgetragen werden, ich wäre Euch sehr dankbar für Tipps dazu.

fritzfrost

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon fritzfrost » 17 Jan 2013 20:10

Schön, daß Du Deinen Horizont zu erweitern suchst.
Dann freunde Dich lieber doch mal mit dem Thema Wachseisen an.
An Schuppenski sind nur die Gleitwachszonen zu behandeln, das ist mit wenig Aufwand ein guter Einstieg. Die Abstoßzonen werden maximal mit einem Trennmittel aus der Sprühdose behandelt, damit bei ungünstigen Bedingungen nicht ein Schneebrett unter den Abstoßzone festpappt.

Gleitzonen, die warm gewachst, abgezogen und gebürstet wurden, werden Dich Deine Ski vermutlich nicht wiedererkennen lassen. Wenn Du das nicht so richtig glaubst, schaff die Planken mal zum Service ins Skigeschäft.
Du hast mit solcherart präparierten Ski mehr Spass? Dann sind die Schritte zum Klassikski ohne Schuppe oder zum Skater nicht weit...

frosti

swix
Beiträge: 9
Registriert: 27 Jan 2010 15:46

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon swix » 18 Jan 2013 8:38

Danke für Deine Antwort. Mein Problem ist nur, es gibt ja für alle Temperaturbereiche unterschiedliche Wachse die dann nötig sind. Aktuell beim Flüssigwachs ist es so, dass es für alle Temperaturbereiche ausreicht. Gibt es so etwas auch beim Heißwachs? Und ist es schwer mit Heißwachs zu arbeiten? Habe das noch nie gemacht.

fritzfrost

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon fritzfrost » 20 Jan 2013 23:41

So ein Allbereichs-Flüssigwachs "hält" nur ganz kurze Strecken und ist keinesfalls für alle Bedingungen gleich gut geeignet.

Noch nie gemacht - ist nicht schlimm: der Einstieg ist so kompliziert wie Tütensuppe kochen 8) .

Wachsbügeleisen, Plexiklinge, Ständer oder Klemmen, min. 2 Bürsten und zum Anfang z.B. einen 3er-Mix LF von Swix besorgen.
Das geht natürlich noch weiter: Schneethermometer, Dose Wachsentferner, noch mehr Wachssorten usw.

Beim Einkauf der Sachen laß Dir mal so ein Heft über Ski-Präparation mitgeben. Den Rest sollten Anleitungen der Wachshersteller im Netz liefern und auf JU - tube kannst Du stundenlang anderen bei der Arbeit zusehen......

Nimm keinesfalls ein Haushaltsbügeleisen: so ruiniert man sich zügigst die Beläge, auch wenn solcher Unfug immer wieder durch Beiträge im Netz verbreitet wird.

Nach 2..3 x Üben geht das Ganze auch recht zügig und es ist äußerst zufriedenstellend, wenn die selbstgepflegten Planken fast von alleine losrutschen. :wink:

frosti

Kai
*
Beiträge: 18
Registriert: 09 Jan 2013 22:43
Wohnort: Hamburg

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon Kai » 22 Jan 2013 0:31

... ich nehme die Ski mit aufs Zimmer und stelle sie an der Heizung ab. Die sollen nämlich bei Zimmertemperatur gewachst werden, damit die Poren des Belags offen sind und das Wachs aufnehmen. Ich nehme ein einfaches Trainingswachs 0 bis -4 oder 0 bis -6 °C, was bei unseren milden Wintern meistens i.O. ist. Das kommt auf die Heizung, um es anzuwärmen. Dann rubbel ich mit dem Wachs über den Belag wie mit Kreide auf ner Tafel und anschließend bügel ich mit der Wachsmaus bei 110 °C drüber. Mindestens 20 Minuten trocknen lassen. Dann mit der Plexiklinge abziehen und ausbürsten.

So bearbeite ich meine Skating-Ski und die Gleitzonen meiner klassischen Ski, deren Steigzonen geschuppt sind. Steigzonen zu wachsen ist sehr aufwendig, wie meine Vorredner schon gesagt haben. Man braucht einen Klister und mindestens zwei Klebwachse, um alle Schneeverhältnisse abzudecken. Wechselt man die Wachsart, dann muss man das alte Wachs vollständig entfernen und Klister entfernt man, soweit ich weiss, mit Terpentin.

Gruß,
Kai

Benutzeravatar
philli
Beiträge: 3
Registriert: 07 Jan 2013 12:00

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon philli » 22 Jan 2013 17:01

@ Kai: So ähnlich mache ich das auch. Vor allem im Warmen wachsen ist wichtig. Das Umstellen auf andere Wachssorten ist auch tatsächlich so aufwendig, wie du sagst. Ich würde nach Möglichkeit darauf verzichten, wenn es geht. Lieber bei einem guten Wachs bleiben, dass einem gefällt und gut ist.

Donishäusle
*
Beiträge: 14
Registriert: 11 Feb 2013 13:22

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon Donishäusle » 12 Feb 2013 13:11

Wechselt man die Wachsart, dann muss man das alte Wachs vollständig entfernen und Klister entfernt man, soweit ich weiß, mit Terpentin.

Ganz so schlimm ist es nicht, man kann schon ein weicheres Wachs auf ein härteres Auftragen, wenn es nur eine dünne, saubere Schicht ist, dann hält es sogar besser. Klister ist natürlich eine Sauerei. Ich hab gute Erfahrungen mit einer digitalen Heissluftpistole gemacht. Mit der kann man den Klister erwärmen (nachdem man das Gröbste mit ner Abziehklinge entfernt hat) und kann Ihn dann größtenteils einfach abwischen.....

fritzfrost

Re: Welches Wachs benutzt Ihr?

Beitragvon fritzfrost » 16 Mär 2013 17:50

Ich meine, der TE klistert nicht sondern saust klassisch mit Schuppen durch die Landschaft... :wink:


Zurück zu „Skipräparation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste