Günstiger Wachsbock

Wachsen, Belagsreperaturen, Strukturen, Schliffe
bomfritz
**
Beiträge: 26
Registriert: 03 Feb 2011 7:54

Günstiger Wachsbock

Beitragvon bomfritz » 27 Feb 2011 15:54

Hallo,

komme gerade ein wenig genervt aus dem Keller, wo ich meine Skating-Latten präparierte.
Leider ist dort nur wenig Platz. Als Wachsbock verwende ich zwei einfache Holzböcke, auf denen ich die Ski ablege. Das Ganze ist natürlich ziemlich wackelig und ich muss den Ski immer mit einer Hand festhalten.

Es gibt recht günstige Wachsböcke, z.B. den http://www.habrus.de/Nordic/Nordic-Klappwachsbock.html. Kann man mit so einem Teil schon was anfangen? Meine Ansprüche sind nicht hoch, denn das mit den Holzböcken praktiziere ich schon seit Jahren so.

Gruß, Bomfritz

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Günstiger Wachsbock

Beitragvon Frank » 01 Mär 2011 9:01

sieht doch ganz gut aus. vorne und hinten auflage und in der mitte abgestützt. ist doch deutlich besser als wenn du nur 2 Sägeböcke oder 2 dieser Schraubzwingen benutzt.

fritzfrost

Re: Günstiger Wachsbock

Beitragvon fritzfrost » 01 Mär 2011 21:47

Eine Habrus-Bank hab ich im immer Fluggepäck im Skisack.
Herr Brunner wollte mit keine Extrawurst braten (separate Lieferung der Querfüße ohne Schweißnaht). Da hab ich die Nähte an den queren Standfüßen selbst weggetrennt und die Beinchen montierbar gestaltet. Die einzusteckenden Auflagen für die Skienden hab ich modifiziert, Schraubverbindungen durch Schnellmontage-Elemente ersetzt.

Da Herr Brunner sich unbeweglich zeigte, bin ich genau so unbeweglich und stelle meine Umbauten / Optimierungen hier nicht ins Netz.
Im Sommer pflege ich auf diesem Ständer meine Rennräder. Die Zusatzteile waren auch schnell gefertigt.

Da bei Flügen das Gewicht eine Rolle spielt, hab ich auch da modifiziert.

Großer Vorteil: der Ski wird an der Bindung auf die Bank gezogen und nicht seitlich "irgendwie" geklemmt.

frosti

bomfritz
**
Beiträge: 26
Registriert: 03 Feb 2011 7:54

Re: Günstiger Wachsbock

Beitragvon bomfritz » 01 Mär 2011 23:27

fritzfrost hat geschrieben:...Herr Brunner wollte mit keine Extrawurst braten (separate Lieferung der Querfüße ohne Schweißnaht)...

Hat ein wenig gedauert, bis ich den Sinn der Extrawurst kapiert habe. Mittlerweilen hat's geklingelt :wink:

Hab' das Teil übrigens bestellt. Wenn ich mir allerdings die Wettervorhersage so ansehe, werde ich den Wachsbock aller Wahrscheinlichkeit nach in dieser Saison nicht mehr allzu oft nutzen...

Bomfritz

fritzfrost

Re: Günstiger Wachsbock

Beitragvon fritzfrost » 25 Mär 2011 21:48

Sollte sich das so angehört haben, als wäre ich unzufrieden: keineswegs! Die Habrus - Bank ist auch original zum Arbeiten super - taugt nur eben nicht fürs Fluggepäck. Gut ist, daß die auskragenden Ständerbeine (wie bei "Marken"ständern) im Fußbereich nicht stören.

Weiterentwicklungen kommentarlos anzusaugen hat so einen leicht chinesischen Charakter. Da bin ich nach ausreichend Erfahrung empfindlich.

Die Originalbank ist bei mir modifiziert: fluggepäckfähig, leichter, für Rennradservice auch perfekt.

frosti

Tom_vom_SCR
Beiträge: 2
Registriert: 01 Nov 2011 11:17

Re: Günstiger Wachsbock

Beitragvon Tom_vom_SCR » 01 Nov 2011 12:17

Hallo, ich hab den Wachsbock ebenfalls und find ihn super Preis/Leistung ist TOP.

Viele Grüße


Zurück zu „Skipräparation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast