Skater für kalte, trockene Bedingungen

Fragen zur Ski, Stöcken, Schuhe etc.
decgeissi
Beiträge: 1
Registriert: 20 Dez 2004 20:58

Skater für kalte, trockene Bedingungen

Beitragvon decgeissi » 20 Dez 2004 21:00

Hallo Leute,

war heute Nachmittag mit meiner "Spaßbremse" Atomic Beta Skate WARM bei kaltem trockenen Schnee (Luft -12°C) unterwegs. Der Ski war eigentlich perfekt gewachst und strukturiert , hatte aber (wie immer) null Vortrieb. Ist laut Hersteller halt was für Temperaturen > -4°C.
Nun zu meiner Frage. Lohnt sich die Anschaffung eines Skaters für die kalten Tage oder sind die Vorteile so gering, dass nur der Verkäufer etwas davon hat?
Gibt es Unterschiede zwischen Fischer, Madshus oder (Atomic)? Kann jemand eine Empfehlung abgeben?

Viele Grüße und Danke für jede Antwort!
Andi

christoph
*****
Beiträge: 132
Registriert: 01 Okt 2004 9:38
Wohnort: EBE / Bayern

Beitragvon christoph » 21 Dez 2004 8:58

Hi Andi,

Also die Frage ist eher bist du gewillt noch einen Ski für 300€ zu kaufen den du dann vielleicht so 2 mal im Jahr fahren kannst weil ja ansonsten das Wetter nicht so kalt ist hier in Mittel-Europa. Kalt und trocken heißt halt auch agressiv, heißt auf jeden Fall langsamer.

Ob nun Fischer , Madshus oder Atomic ist eine Frage der Philosophi. Im Weltcup ist alles vertreten und jeder Gewinnt mal. Ich persönlich fahre Fischer RCS plus und bin sehr zufrieden.

Gruß
Christoph
Gruß
Christoph

Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held!


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast