Langlaufski für stark Übergewichtige?

Fragen zur Ski, Stöcken, Schuhe etc.
Buecherwurm
Beiträge: 2
Registriert: 07 Sep 2011 8:40

Langlaufski für stark Übergewichtige?

Beitragvon Buecherwurm » 07 Sep 2011 8:48

Hallo,

da ich im Winter meist zunehme, beabsichtige ich im kommenden Winter beim Skilanglauf einzusteigen. Da ich als Einsteiger nicht weiß, auf welche Technik ich mich spezialisieren werde, habe ich einen Allroundski ins Auge gefasst, den man sowohl "Klassisch" als auch beim "Skaten" nutzen kann. Mein Körpergewicht konnte ich zwar bislang von 149 kg auf 119 kg reduzieren, allerdings bin ich damit noch weit weg von den Herstellerangaben. Stellt das Gewicht ein gravierendes Problem beim Langlauf dar oder gleiten die Ski bei diesem Gewicht überhaupt nicht? Bisher habe ich mitbekommen, dass schwere Personen möglich harte und lange Ski kaufen sollten. Bei den führenden Herstellern enden die Gewichtsangaben bei 95 kg. Hat hier jemand bereits Erfahrungen gesammelt und kann mir vielleicht den ein oder anderen Tipp mitgeben. Ich bin für jeden Rat dankbar.

Körpergröße: 178cm
Körpergewicht: 119 kg - Tendenz: sinkend

Besten Gruß
Peter

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Langlaufski für stark Übergewichtige?

Beitragvon Frank » 07 Sep 2011 9:02

Die Frage ist doch, was passiert bei zu weichen Ski?
Beim Klassikski drückst du die Steizone ständig durch. D.h. Beim Schuppenski schleifen die Schuppen ständig im Schnee und Bremsen. Beim Wachsski dementsprechend das Wachs, welches sich dann schnell abläuft.
Beim Skatingski ist die Druckverteilung dann hauptsächlich in Skimitte. Damit neigt der Ski zum drehen, weil er in der Mitte stärker in den Schnee greift als vorne und hinten.
Tendenziell kann man aber mit zu weichen Ski fahren wenn man mit den geschildeteren Folgen leben kann.
Von Kombiski halte ich wenig. Ich denke entweder einen vernünftigen Skatingski oder einen Nowax (Schuppen)(-klassikski.

Vielleicht leihst du dir erst mal was und testest bevor du kaufst. Ansonsten frag einen Fachhändler am Anfang der Saison, wenn er nicht nur die Reste aus dem Laden loswerden will.

Buecherwurm
Beiträge: 2
Registriert: 07 Sep 2011 8:40

Re: Langlaufski für stark Übergewichtige?

Beitragvon Buecherwurm » 08 Sep 2011 8:16

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, Frank!

Auf das Körpergewicht bist du jetzt nicht eingegangen. Ist es also durchaus möglich mit diesem Gewicht Ski zu fahren? Ich habe Rhön, Spessart und Vogelsberg vor der Haustür, der Sportfachhändler um die Ecke hat das Skisortiment noch nicht ins Programm genommen.

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Langlaufski für stark Übergewichtige?

Beitragvon Frank » 08 Sep 2011 8:45

Buecherwurm hat geschrieben:Auf das Körpergewicht bist du jetzt nicht eingegangen.


Darum die Ausführungen mit dem zu weichen Ski, denn bist du zu schwer, dann ist der Ski zu weich. Ich bin ganz optimistisch, das sdu auch mit 120kg tendenz abnehmend Material zum langlaufen findest. Du wirst ja sicherlich nicht gleich ein Wettkampfläufer. Skiempfehlungen kann ich dir für dein Gewicht nicht geben, da hab ich keine Erfahrungen mit, deshalb geh zum Fachhändler, wenn der sein Wintersortiment hat. Ich denke dakommen vor allem etwas breitere Wandermodelle in Frage. Es gibt auch noch ein paar Firmen die noch Ski in Handarbeit bauen - die können dir sichre auch Maßanfertigungen für dein Gewicht liefern .

Frank


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast