Die Langlaufskilänge überholt?

Fragen zur Ski, Stöcken, Schuhe etc.
der_Luki
Beiträge: 6
Registriert: 11 Jan 2010 10:26

Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon der_Luki » 11 Jan 2010 11:57

Hallo,

ich habe mir nun langlaufski gekauft mit enier Länge von 182. Ich bin 186 Groß.
Tja nun sagt man, man solle ca. 20 cm länger nehmen beim klassischen fahren.

Das Gewicht der Skier passt aber zu mir, nur die Länge nicht.

Wie ist das nun genau? Hat sich da etwas verändert, und ist diese "20 cm-Regel" veraltet?

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon Frank » 11 Jan 2010 14:47

Hallo Luki,

ja die Regel ist ein wenig überholt - und wiederum auch nicht - sie ist immer noch ein Anhaltspunkt für leistungsorientierte Läufer, auch wenn man heute vielleicht auch mal 10 cm kürzer nimmt

Die Länge der Ski ist in den letzten Jahren etwas zurückgegangen. Das liegt vor allem an den heute mit großen Geräten gespurten Loipen, die viel festere und gleichmäßige Spuren erzeugen und in denen man auch mit kürzeren Ski gut zurecht kommt.

Ein weiterer Grund, warum man die Regel nicht mehr ganz so eng sehen kann ist die Strategie der Hersteller die Länge nach Gewicht auszusuchen. Das scheint vor allem durch die höhere Fertigungsgenauigkeit bei der Skispannung durch die Cap-Bauweise begründet. Früher wurde von jedem Ski nach Fertigstellung die Härte bestimmt und dann der Ski in Härteklassen einsortiert.

Dennoch gilt immer noch. Ein längerer Ski läuft ruhiger und damit auch schneller. Kurze Ski sind einfacher zu beherrschen was sich insbesondere in Abfahrten und Kurven bemerkbar macht.

Kürze Ski haben auch den Vorteil, dass man sie einfacher Transportieren kann - auch ein Grund, warum die Nordic Cruiser so kurz ausfallen - sie lassen sich so ohne Problem im Auto verstauen - so der ideale Ski für den Nordic Fitness Trend - um mal eben Nach der Arbeit ...

Fazit: Rennski sollten weiterhin größer sein als man selbst ist, Ausnahme evtl. bei extrem leichten Personen. Wer die Langlauftechnik richtig beherscht greift wahrscheinlich schon aus Gewohnheit eher zum längeren Modell. Wer einfach nur aus Spaß (auch sportlich) laufen will kommt auch mit kürzeren Ski zurecht. Für Anfänger können kürzere Ski durchaus eine Erleichterung sein.

Das wichtigste bleibt jedoch immer noch die richtige Skispannung!

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon Frank » 11 Jan 2010 21:18

Ich hab mich mal mit den Empfehlungen von Fischer beschäftigt. Hier kommen die alten Empfehlungen überhaupt nicht mehr hin. Bei Normalgewicht bekommen kleine Personen deutlich größere Ski, größere Personen deutlich kürzere Ski als nach der Berechnung.
http://www.fischer-ski.de/de/popup.php?page_id=1110

Die Tabelle von Madshus weißt hingegen noch deutliche Ähnlichkeit auf
http://www.madshus.com/Technical_Inform ... ---Adults/

Generell gibt es heute meist ein deutlich kleineres Spektrum an Skilängen. Kleine Personen müssen daher mit längeren Ski auskommen, größer Personen müssen mit kürzeren Ski fahren.

der_Luki
Beiträge: 6
Registriert: 11 Jan 2010 10:26

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon der_Luki » 12 Jan 2010 7:40

Also könnte man sagen, dass die Länge passend ist für mich bei diesem Salomon Ski?

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon Frank » 12 Jan 2010 8:28

Sorry - muss mich korrigieren: Salomon bietet sehr kurze Cruiser (Snowscape) und die normallangen Sport/Renn-Modell (Elite/Equipe).

Trotzdem: Wenn er auf dein Gewicht abgestimmt gibt es keinen Grund zur Sorge.

der_Luki
Beiträge: 6
Registriert: 11 Jan 2010 10:26

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon der_Luki » 12 Jan 2010 8:31

puh, da bin ich dann beruhigt.

Gibt es eigentlich wo eine Auflistung wo die Unterwische zwischen Classig und Cruising liegen und evtl. Skating ?

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon Frank » 12 Jan 2010 9:09

Z.B hier von Fischer

Sport/Rennski: http://www.fischer-ski.de/de/popup.php?page_id=1110
Nordic Cruising: http://www.fischer-ski.de/de/popup.php?page_id=50433
Skilänge | Gewicht des Läufers bei Fischer Nordic Cruiser
S = 164 cm | < 64 kg
M = 174 cm | 60-84 kg
L = 184 cm | 80 - 95 kg
XL = 189 cm | > 95 kg
Damit ist der Cruiser bei Idealgewicht eher 10 cm kürzer als man selbst


Bei der Längenberechnung auf der Salomonseite habe ich leider keine Ergebnisse finden können. Mir ist übrigens so, als ob ich mal gehört hätte, die Salomonski werden auch von Fischer produziert.

der_Luki
Beiträge: 6
Registriert: 11 Jan 2010 10:26

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon der_Luki » 12 Jan 2010 12:11

Die Längen die du angegeben hast, das sind die Skilängen oder?

d.h. das 183 eigentlich ganz gut passend ist für meine Körpergröße und Gewicht ?

Danke an dieser Stelle für deine Bemühungen!

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die Langlaufskilänge überholt?

Beitragvon Frank » 12 Jan 2010 12:17

der_Luki hat geschrieben:Die Längen die du angegeben hast, das sind die Skilängen oder?


Ja, hab es daher oben noch mal eindeutiger gestaltet.


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast