Rollski als Trainingsgerät

Fragen zur Ski, Stöcken, Schuhe etc.
Maria

Rollski als Trainingsgerät

Beitragvon Maria » 11 Feb 2004 20:07

Ich würde gerne mehr über Rollski als Trainingsgerät für den Sommer erfahren. Ich habe diesbezüglich gar keine Ahnung, und kann deshalb auch mit rollski-sport.de nichts anfangen. Wo kann man Rollski mal ausprobieren (Niederrhein/Ruhrgebiet), denn kaufen und dann weglegen, weil man nicht klarkommt, ist ja zu teuer. Auf welchem Untergrund fährt man? Sind Rollski sehr schnell, oder gibt es auch langsame? Kann man damit bremsen wie mit LLSkiern? Ist Rollskilaufen genauso wie Langlauf?Ich fahre übrigens im Winter nur klassisch.

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank » 12 Feb 2004 8:22

Um Rollski auszuprobieren solltest du dich am besten an einen Verein wenden oder du fragst doch im Forum von Peter Otto ob der einen Tip für dich hat.
Im allgemeinen fährt man Rollski auf Asphalt, es gibt jedoch auch einige Cross-modelle die man auch auf festen Wald- und Feldwegen fahren kann.
Es gibt schnelle und langsame Rollski. Für Training in klassischer Technik eignen sich hautpsächlich die langsamen Modelle.

Bremsen ist nur schlecht möglich. [url=www.skinnyski.com/training/articles/rollerskiing-1.html]
Bremstechniken[/url]
Straße verlassen und in weichen Untergrund (Gras oder Sand)
Abgewandelter Schneeflug
T-Stop (extrem schwierig)

Rollskilaufen ist dem Langlaufen sehr ähnlich. Unterschiede ergeben sich im Bremsen, beim Stockeinsatz (weniger Haftung) beim Abdruck (mehr Abdruck durch Rücklaufsperren), beim Seitenhalt (je nach dem ob ein 3-Rad oder 2-Rad-Modell mehr oder weniger Seitenhalt)


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast