Seite 1 von 3

NoWax Steigzone verkürzen

Verfasst: 25 Jan 2006 17:51
von Gast
Hallo Forumsteilnehmer,

mit Interesse habe ich Euer Forum gelesen, aber keinen Beitrag gefunden, der meine Frage beantwortet hätte. Ich bin absoluter Anfänger im LL und habe gemeinsam mit meiner Frau diesen Winter Ski gekauft.

Ich: Fischer Orbiter
Meine Frau: Salomon Snowscape 8 Vitane

Meine laufen gut und sind auch von der Auslegung wohl die sportlicheren Ski. Meiner Frau Ihre bremsen dauernd, so dass Sie auch bergab schieben muss.

Jetzt die Frage:
Kann man die Steigzone irgendwie verkürzen?

Ich dachte daran einen Teil der Steigzone mit Wachs - oder dauerhafter, mit Reparaturkit - zuzumachen. Vielleicht ist ja der einzige Weg diese Saison mit dem Ski zu fahren und für nächste einen sportlicheren zu kaufen.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Axel

Re: NoWax Steigzone verkürzen

Verfasst: 25 Jan 2006 22:15
von zauberer
Gast hat geschrieben:Jetzt die Frage:
Kann man die Steigzone irgendwie verkürzen?

Ich dachte daran einen Teil der Steigzone mit Wachs - oder dauerhafter, mit Reparaturkit - zuzumachen. Vielleicht ist ja der einzige Weg diese Saison mit dem Ski zu fahren und für nächste einen sportlicheren zu kaufen.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Axel


vermutlich passt die Härte des Skis nicht zur Läuferin :roll:

Steigzone mit Wachs auffüllen oder auch mit Reparaturpolyethylen hält nicht.
dann eher vorne und hinten ein paar cm von den Schuppen wegschleifen.
wenn der Ski aber so weich sein sollte, dass die komplette Steigzone beim Gleiten aufliegt, wird das kaum was bringen!?

Verfasst: 25 Jan 2006 22:51
von Frank
ich befürchte das wird nicht gut.

wenn du soviel wegnimmst, das es nicht mehr schleift, hat sie wahrscheinlich keinen abdruck mehr. also lieber neuer ski.

Danke

Verfasst: 26 Jan 2006 13:10
von Gast
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

Ich werde jetzt nochmals den Test mit dem Blatt Papier durchführen und versuchen herauszufinden, wie das mit der Auflage ist.

Wir haben die Ski in einem Fachgeschäft gekauft und soweit ich es im Internet erkenne gibt es bei der Snowscape-Reihe von Salomon nur drei Gewichtsklassen. Danach ist die Einordnung meiner Frau in die niedrigste (>60kg) in Ordnung (über 60kg kommt meine Frau auch mit viel warmer Winterkleidung auf keinen Fall).

Gewachst habe ich die Ski im übrigen gleich.
Holmenkol NoWax AntiIce&Glider Spray auf die Steigzone und
Holmenkol Ski&Board WaxFluid Universalgleitwachs auf die Gleitzone

Beim direkten Vergleich zu meinen fällt auf, dass ihre Ski viel kürzer sind und trotzdem eine absolut längere Schuppenzone haben.

Kann ich außer den Ideen, die ich hatte noch etwas anderes versuchen oder wisst Ihr einen NC, der bei ca 170 cm und angezogen 55 kg mit meinem Orbiter von Fischer mithalten kann (Ich bin mir bewußt, dass physikalisch die 30 kg Unterschied zwischen mir und meiner Frau bergab sich durchaus auswirken!!!!)

Ski heil,

Axel

Anmeldung

Verfasst: 26 Jan 2006 13:25
von Beldin
Jetzt habe ich mich registriert und hoffe, dass das jetzt passt.

Verfasst: 26 Jan 2006 13:36
von Peter
Wieso nicht auch einen Orbiter. Meine Frau und eine Bekannte laufen beide einen Orbiter Länge S. Meine Frau wiegt 59kg, meine Bekannte so 53 bis 54. In Abfahrten sind beide nicht langsam und bergauf ist meine Bekannte auch in steilen Stücken immer noch in der Spur, meine Frau muß schon etwas eher ins V.

Gruß,

Peter

Re: Danke

Verfasst: 26 Jan 2006 13:58
von zauberer
Gast hat geschrieben:Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

Ich bin mir bewußt, dass physikalisch die 30 kg Unterschied zwischen mir und meiner Frau bergab sich durchaus auswirken!!!!

Ski heil,

Axel


das steht ja ausser Frage.

es hieß doch im Eingangsposting, dass die Schuppen permanent bergab bremsen, dass sie bergab schieben muß.
Also müssen die Schuppen am Boden schleifen, da kannst waxen was du willst. :mrgreen:

Ich schließe mich der Meinung von Peter an.
Besorge deiner Frau nen Orbiter in der richtigen Härte und sie wird es dir danken

Re: Danke

Verfasst: 26 Jan 2006 15:55
von Beldin
zauberer hat geschrieben:
es hieß doch im Eingangsposting, dass die Schuppen permanent bergab bremsen, dass sie bergab schieben muß.
Also müssen die Schuppen am Boden schleifen, da kannst waxen was du willst. :mrgreen:

Ich schließe mich der Meinung von Peter an.
Besorge deiner Frau nen Orbiter in der richtigen Härte und sie wird es dir danken


Ich konnte im Eingangsposting nichts darüber aussagen, ob die Schuppen tatsächlich der Grund sind, dass die Ski so langsam sind. Ich war auf der Abfahrt meist zu schnell weg, um es selbst mitzubekommen und bin mir auch nicht sicher, ob ich es überhaupt beurteilen kann, da ich erst 4 mal auf LL-Ski stand.

Ein anderer Grund fällt mir jedoch nicht ein. Da ergibt sich jedoch eine andere durchaus relevante Frage: Wenn der Ski von der Gewichtsklasse stimmt, dann stimmt doch was nicht, oder?

Jetzt fallen mir zwei Dinge ein:

1. Wir machen etwas falsch!

2. Der Ski ist für -man entschuldige mir die unfeine Art- "alte Leute" oder Angsthasen konstruiert, die gerne gut bergauf kommen und denen eine gemächliche Abfahrt eher angenehm ist!

Beim ersten mal LL hatten wir im Erzgebirge den Snowscape 9 von Salomon ausgeliehen (beide), da fuhren die Ski natürlich auch ähnlich. Ich kann jetzt halt nicht einschätzen, inwiefern ich mir eine Rennmaschine gezogen habe und meine Frau eine Vespa bekommen hat.

Da mir der Unterschied jedoch zu groß erscheint, zweifle ich halt an 2. (schon weil ich denke, dass den Ski dann niemand kaufen würde) und vermute den Fehler bei uns.

Wie seht Ihr das?

Axel

Verfasst: 26 Jan 2006 16:26
von Frank
Mach doch erstmal den papierstreifentest. ich denke der Ski ist zu weich.

Verfasst: 26 Jan 2006 18:01
von christoph
Ich denke Frank hat recht.

Wobei ich anführen möchhte das ich selber einen RCS von Fischer in Schuppen ausführung fahre. Dieser ist absolut vom Fachmann ausgewählt. Jedoch auch hier "schleifen " die Schuppen in Abfahrten auf dem Schnee. Erst wenn ich ein bischen in Rücklage gehe wird es merklich besser.
Da in überlaufenen Gebieten die Spur meist nicht unbedingt täglich neu gemacht werden, bilden sich Lunken und Hügel in der Spur. Dadurch schleifen natürlich auch die Schuppen öfter als bei nagel neu gezogenen Spuren.

Papiertest zum prüfen ob der Ski auf der Absoluten Eben gut ist sollte aber gemacht werden.

Verfasst: 26 Jan 2006 18:21
von Beldin
So werde ich es tun

http://www.physik.uni-muenchen.de/leifi ... nglauf.htm

Ein wenig "Schuppenkratzen" wäre ja noch verzeihbar und wenn es mit ein wenig Rücklage ginge könnte man ja auch nichts sagen, aber im Gegensatz zu Dir Christoph muss sie sich fast aufs Skiende setzen um das Kratzen zu minimieren.

Axel

Verfasst: 26 Jan 2006 18:25
von Frank
ja super!

Verfasst: 27 Jan 2006 7:41
von christoph
Und Axel,

test gemacht? Was ist rausgekommen?

Papiertest

Verfasst: 01 Feb 2006 22:17
von Beldin
Hallo Leute,

endlich bin ich dazugekommen den Test zu machen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich es geschafft den Papierstreifen unter die Skier zu bekommen.

Bei Gleichbelastung ließ er sich tatsächlich dann auch etwas bewegen. Aber nie im Leben zwei oder gar zweieinhalb Fußlängen nach vorne (mehr als 10 cm der Schuppenzone hatte Bodenkontakt) und auch nicht über die Ferse hinaus.
Bei Belastung von nur einem Ski ging eigentlich garnichts mehr. Das heißt präziser, gerade noch unter dem Skistiefel gab es eine kleine Zone in der sich das Papier bewegen ließ. Unter dem Link den ich weiter oben eingebaut hatte stand, dass dies für Skiwanderer i.O. wäre....
Nun wir sind beide deutlich unter 40 und zählen uns nicht zu den Skiwanderern.

Naja, Fakt ist jedenfalls, dass es nie und nimmer nicht passt.
Jetzt hatte ich nochmals im I-Net nach den Skiern gesucht und dabei keine Homepage von Salomon gefunden. Der einzige Hinweis auf Gewichtsangaben kam von http://www.outdoor-discounter.de wo ich (wenn auch zum Snowscape 9 Vitane) eine seltsame Tabelle fand.

bis 60 kg - Small
55-75 kg - Medium
über 70 kg - Large

Meine Frau hat auch beim Händler nicht gelogen und ich möchte garnicht wissen, ob sie einen Ski der bis 75 kg geht (mit ihren 55 kg) in der Abdruckphase auf die Schuppen bringt.

Was denkt Ihr???? Ist das bei anderen Marken auch so schwierig?

Ski heil
Axel

Verfasst: 01 Feb 2006 23:27
von Frank
bis 60 kg - Small
55-75 kg - Medium
über 70 kg - Large


Habe auf der Website http://www.salomonnordic.com/de/ auch nichts gefunden.

Das zeigt mir, dass das ein absoluter Wanderski ist. Das ist doch einfach
nur schlecht. Das freut die Kaufhäuser, da brauch der Verkäufer keine Ahnung zu haben, ein Ski für alle, kann man ja nix richtig machen, passt sowieso nicht.

Kauf für deine Frau eine vernünftige Marke!

Weiß jemand seit wann Salomon Langlaufski anbietet? Ich glaube erst seit dieser Saison. Lassen die bauen, haben die jemanden aufgekauft oder habe die wirklich noch keine Erfahrung?