Wachsen macht langsam!

Wachsen, Belagsreperaturen, Strukturen, Schliffe
Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Wachsen macht langsam!

Beitragvon Frank » 12 Dez 2005 10:42

12.12.2005 - Materialforschung

Unbehandelte Langlaufski laufen besser über Schnee als gewachste

Diskussionen über das beste Wachs für Langlaufski sind offensichtlich sinnlos. Unbehandelte Skier gleiten nämlich besser als gewachste, wie die Tests des Doktoranden Leonid Kuzmin von der Universität von Mittelschweden in Östersund zeigten. Der Grund: Auf gewachsten Skiern sammelt sich Schmutz schneller an als auf unbehandelten. Zudem besteht der Belag moderner Ski aus einem an sich schon sehr gleitfähigen Material, das nicht durch ein minderwertigeres – wie Gleitwachs – überdeckt werden sollte.

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/259972.html

christoph
*****
Beiträge: 132
Registriert: 01 Okt 2004 9:38
Wohnort: EBE / Bayern

Beitragvon christoph » 12 Dez 2005 13:07

Na Frank,

das kann ja eine Diskussion werde, oder will der Herr Wissenschaftler nur verunsichern?

Also ich war am Wochenende in Toblach. Dort fand ein Kontinental cup statt. Alle Länder die Rang und Namen hattten waren da. Und , was haben die vor den Rennen gemacht - Richtig, gewachst haben sie. Und zwar alle. Wie ein Weltmeister ist das Heiße Eisen über den Belag geflitzt.

Ich denke wenn es so schlimm währe wie der Schwede ( ich sage immer Elche) sagt, dann schätze ich würde keiner mehr wachsen, oder?
Gruß
Christoph

Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held!

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank » 12 Dez 2005 15:08

Das wird sicherlich eine Diskusion werden, wie das so in der (Sport-)wissenschaft üblich ist.
Wahrscheinlich sollte man erstmal die Original-Arbeit lesen. So ein Presseartikel überspitzt ja oft die tatsächlichen Aussagen. Dann wären, falls nicht in der Arbeit geschehen, die Nebenwirkungen den Belag von nicht Wachsen abzuschätzen. Die Beläge werden ja normalerweise grau, rauh und stumpf, wenn sie nicht gewachst werden. Und hoffentlich werden sich noch andere Wissenschaftler mit der Problematik beschäftigen,. Allerdings werden die Wachshersteller sicherlich bemüht sein darzustellen, dass ihre Produkte unbedingt benötigt werden.

Jedenfalls ein spannendes Thema. Wäre toll das etwas zu hinterleuchten.

christoph
*****
Beiträge: 132
Registriert: 01 Okt 2004 9:38
Wohnort: EBE / Bayern

Beitragvon christoph » 12 Dez 2005 16:45

Hast recht Frank,
aber ich glaube nicht das unsere aller National Teams sich die Ski langsam wachsen, oder?

Wenns nichts bringt würden es glaube ich alle lassen. Die kosten für spitzen Wachse sind ja nicht unerheblich.
Gruß

Christoph



Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held!

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank » 12 Dez 2005 17:29

Du hast recht, wenns wachsen nichts bringt, würden die es lassen. Daher werden sich die Wachser der Nationalteams sich die Arbeit sicherlich genauer ansehen und daraus ihre Schlüsse ziehen. Wäre ja möglich, das es bisher keiner gemerkt hat, (sonst taugt das Thema auch nicht für die Doktorarbeit).

Fragt sich , ob es für alle Wachse und Schneebedingungen gilt. Was ist z.B. mit Cerax - ist ja kein Wachs.

Ich konnte leider, außer den Link auf die orignal Pressemittleilung auf schwedisch. nichts Brauchbares finden.

Patrick

Beitragvon Patrick » 13 Dez 2005 7:26

Meine Frau hat die Studie gleich auf das Fenszerputzen übertragen. Putzen macht die Fenster schmutzig, also bleibt das gleich. Ungeahnte Folgen wird diese Arbeit haben.

christoph
*****
Beiträge: 132
Registriert: 01 Okt 2004 9:38
Wohnort: EBE / Bayern

Beitragvon christoph » 13 Dez 2005 7:54

Gruß

Christoph



Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held!

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank » 13 Dez 2005 10:33

Meine Frau hat die Studie gleich auf das Fenszerputzen übertragen. Putzen macht die Fenster schmutzig, also bleibt das gleich.


Der Vergleich hingt gewaltig. Behandle mal deine Fenster mit Schleifpapier, dann wirst du glauben, dass nur wenn man sie befeuchtet, sie wieder klare Sicht bieten.

Patrick

Beitragvon Patrick » 13 Dez 2005 12:29

Das stimmt wohl, aber irgendwie muß man sich ja um das Fensterputzen drücken, da ist dann jede Ausrede recht. Dummerweise muß ohnehin ich das machen. Und die Ergebnisse der empirischen Studien ergeben eindeutig, daß geputzte Fenster mehr Licht in die Wohnung lassen. Da ist nur eine Lösung möglich. Fensterscheiben sind schon geschliffen. Die Glashersteller haben sich mit den Putzmittelherstellern verschworen... :wink:

Aber nun zum eigentlichen Thema
Der Bericht auf XC-Ski.de war etwas aufschlußreicher, daß es um ungeschliffene Ski (als Vergleich) geht und nicht um gewachste und ungewachste aus dem Laden. Aber wenn die Oberfläche tatsächlich keinen Schliff hat, müssten die Ski sich dann nicht festsaugen? Wenn ich mich recht entsinne, dann gibt es ja einmal den Saugeffekt, der den Vortrieb behindert und dann die Reibung. Kann es sein, daß zwar die Reibung geringer ist, der Gesamtwiderstand ungschliffener Ski aber doch größer?

Benutzeravatar
Frank
Administrator
Beiträge: 318
Registriert: 08 Jan 2004 23:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank » 13 Dez 2005 14:44

Das werden wir wohl ohne weitere Informationen über die Testbedingungen nicht herausbekommen.

Ich gehe aber davon aus, dass der Gesamtwiderstand gemeit war. Die Frage ist ja auch, bei welchen Schneeverhältnissen die Untersuchungen gemacht wurden. Norweger haben üblicherweise sehr kalte und trockene Bedingungen. Dem Ansaugproblem könnte man auch mit der Struktur entgegenwirken.


Zurück zu „Skipräparation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast